Holzbau: Qualitätsmaterial aus Potsdam für jeden Zweck

Bauhölzer finden Sie beim Holzfachzentrum Potsdamin zahlreichen Varianten, Längen und Querschnitten. Da wir Ihnen alle Bauhölzer von Kreuzrahmen über Latten bis zu Schalungs- und Glattkantbrettern als getrocknete Ware anbieten, müssen Sie keinen Verzug befürchten. Durch eine produktgerechte Lagerung gewährleisten wir höchste Materialqualität.

Wir bietet Ihnen folgende Bauhölzer:

  • Glattkantbretter
  • Rahmenholz
  • BSH
  • KVH
  • Duo-/Trio-Balken

Unser Sortiment

Weniger Wasser kostet mehr.

Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist die überdurchschnittlich lange Zeit, die wir in die Trocknung unserer Hölzer investieren. Gut gelagertes Holz ist zuverlässig. Grobschlägige Rissbildung und Kerndrehungen, die in größeren Projekten sogar Auswirkungen auf die Statik zeigen können, werden durch unser geduldiges Ausharren im Trocknungsprozess vermieden.

Zudem trägt die lange Trocknung bei, die Harze und Holzöle, die einen wirksamen Schutz gegen Parasitenbefall darstellen, besser im gesamten Holz zu verteilen. Langlebigkeit nur durch etwas mehr Geduld ...

Sie ahnen es schon: "Zeit ist Geld." Stimmt. Besonders gut gelagertes Holz hat seinen Preis. Wer sich an kürzerer Haltbarkeit des Holzes im Projekt bzw. dem doppelten Arbeitsaufwand nicht stört, wird diese Investition sparen wollen.

Lassen sich beraten, welches Holz Sie für kurz- und langfristige Konstruktionen verwenden können. Wir rechnen mit Ihnen durch, welche Varianten optimal zu Ihrem Projektbudget passen.

Unser Ratgeber und Lexikon

Unser Ratgeber und Lexikon für Holzarten wie Holzfaserdämmplatten und vieles mehr

Kantholz

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert Kreuzholz 80 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 140
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 120

Bohlen

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 290 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 50
Hartholzkeile Buche 0/25 x 80 x 180 mm, 150 Stck./Sack 0 0
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 280 50
Keilbohlen NH, imprägniert, rau 10/40 x 180 mm 180 40

Bauholz/Schalung Rauspund

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 300 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 400 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 500 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
Nord. Fichte Schalung rau Holzfeuchte ca. 16-18% 150 22
Nord. Fichte Schalung rau Holzfeuchte ca. 16-18% 125 22
Schalung rau imprägniert besäumte Bretter Sorte IV 160 23
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 19,5
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 28,5
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 23,5
Schalung Douglasie roh SKL A/B sägerau 120 25
Schalung LÄRCHE roh SKL S sägerau 150 25
Sibr. Lärche trocken gehobelt/gefast 4 Stück/Bund 70 45

Latten

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Latten gekappt rau, imprägniert 48 24
Latten S10, rau, imprägniert braun VE/ 6 Stück 62 41
Latten, rau, imprägniert 48 28
Latten, rau, imprägniert VE/ 6 Stück 58 38
Latten, rau, imprägniert 80 50
Fichte UK-Latten egalisiert / getrocknet 75 25

Konstruktionsvollholz

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 60
Kiefer Konstruktionsvollholz NSI Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 80 60
Kiefer Konstruktionsvollholz NSI Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 80 80
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 140
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 140
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 140
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 100 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 40
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 40
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 100 50
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 180 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 120
Rahmen Kiefer getrocknet egalisiert (162 Stangen/VE) 60 40

Rahmenhölzer

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 93 26
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (8 St./VE) 45 26
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 57 38
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 45 45
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (1 St./VE) 90 90
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 93 68
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 68 68
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 57 57
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 95 45
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 68 45

Glattkantbretter

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 118 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 158 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 93 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 168 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 143 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 218 21
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 193 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 140 26
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 190 26
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 95 21
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 145 21
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 190 21

Theaterlatten

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 50 28
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 58 28
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 70 28

Stammware Blockware

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
40 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 40
52 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 52
55 mm Buche gedämpft. unbesäumt, KD Qualität A 0 55
65 mm Buche gedämpft. unbesäumt, KD Qualität A 0 65
65 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 65
30 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 30
Sibr. Lärche Stammware Techn. getrocknet feinjährig 0 32
Sibr. Lärche Stammware Techn. getrocknet feinjährig 0 52
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 26
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 32
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 35
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 40
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 45
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 52
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 55
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 65
32 mm Zirbekiefer AA/B Blockware Techn. getrocknet Schnittholz 0 32
52 mm Zirbekiefer AA/B Blockware Techn. getrocknet Schnittholz 0 52
26 mm Sip Mahagoni Stammware KD Techn. getrocknet 0 26
52 mm Sip Mahagoni Stammware KD Techn. getrocknet 0 52
52 mm Esche Stammware KERN Techn. getrocknet, Leistenqualität 1 - A Tischlerware 0 52

Die Experten für Holzkonstruktionen und Holzschutz im Außenbereich

Wasser ist der größte Feind des Holzes. Wo immer es geht sollte Holz im Außenbereich davor geschützt werden. Die alte Zimmermannsregel: "Der beste Holzschutz ist der konstruktive Holzschutz", gilt gerade da. Die Lebensdauer von Holz im Außenbereich verkürzt sich extrem, wenn Holz nicht vor Feuchtigkeit geschützt wird, denn feuchtes Holz ist stark anfällig gegen Pilze und Insekten.

Sichtschutz_IS_2016_01_MS.jpgHolzschutz_Anstrich_IS_2016_01_MS.jpg

In Potsdam beim Profi Holzfachzentrum Potsdam GmbH rät man: "Baulich-konstruktive Holzschutzmaßnahmen sind dem chemischen Holzschutz vorzuziehen." Dies schlägt sich auch im Text der Aktualisierung zur Holzbaunorm DIN 68800 nieder. "Die Neufassung der DIN-Vorschrift verpflichtet die Verarbeiter sogar dazu, dass bauliche Maßnahmen immer im Vordergrund stehen sollten", so Herr Peter Räsch weiter. Die Notwendigkeit von chemischen Holzschutzmitteln rückt so mehr und mehr in den Hintergrund und wird auf das Notwendigste beschränkt.

Was können Sie also tun?

Herr Peter Räsch vom Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam rät: "Die Konstruktion ist immer so zu wählen, dass das Wasser nach Möglichkeit vollständig ablaufen kann."
"Feuchte oder durchfeuchtete Bauteile müssen vollständig abtrocknen können", fügt Herr Peter Räsch aus ‚Potsdam hinzu. Ganz wichtig, weiß man bei Holzfachzentrum Potsdam GmbH, ist es: „Direkte Berührungsflächen zwischen Holz (allgemein zwischen kapillarporösen Baustoffen) und solchen, in denen Kapillarwasser vorhanden ist (z.B. Erdreich, Beton, Mauerwerk) zu vermeiden!"


Der Profi aus Potsdam empfiehlt: "Als Trennung können z.B. Dachpappen verwendet werden (z.B. Holzbalkenauflager im Außenbereich). Dachüberstände, ausreichender Spritzwasserschutz durch einen Mindestabstand der Hölzer zum Boden oder eine funktionierende Hinterlüftung der Fassade sind typische Beispiele für den konstruktiven Holzschutz."

Eine weitere Lösung vom Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam: "Um beispielsweise den Kontakt zum Erdreich zu verhindern, können Sie H-Anker oder Bodenhülsen verwenden. -  Wir beraten Sie gerne", so Herr Peter Räsch.
Als Fachmann im Gartenbereich wird bei Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam stets darauf hingewiesen: "Besonders zu schützen sind vor allem Schnitte quer zur Faserrichtung, die so genannten Hirnholzteile." Da an diesen Stellen die Holzfasern angeschnitten sind, kann hier das Wasser über die offenen Kapillaren besonders weit in das Holz eindringen. Der Fachmann Herr Peter Räsch für die Region Brandenburg, Berlin, Havelland, Werder (Havel), Stahnsdorf, empfiehlt hier zum Beispiel die Verwendung von Pfostenkappen. Zu berücksichtigen sind zudem die natürlichen Verformungsvorgänge der Holzwerkstoffe infolge von Temperatur- und Feuchtigkeitseinwirkungen. Dadurch entstehende Risse im Holz sollten ebenfalls verhindert bzw. abgedeckt werden. Die Feuchte des Holzes sollte möglichst immer der Feuchte im eingebauten Zustand entsprechen um unnötiges Quellen und Schwinden zu verhindern. Nur dort, wo es unbedingt notwendig ist (zum Beispiel im Schwellenbereich oder bei Terrasse) sollte chemischer Holzschutz verwendet werden.

Neben dem Schutz des Holzes, zum Beispiel Ihrer Terrasse vor Bewitterung, müssen Hölzer gegen Pilze und Insekten geschützt werden. Sinnvoll ist hier die Verwendung von Hölzern, die auf Grund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe gegen Pilze und Insekten weitgehend resistent sind. In Mitteleuropa ist das zum Beispiel Robinie und bedingt Lärche und Eiche.

Wenn es um den Schutz Ihrer Terrasse, Zaun, Sichtschutz oder Gartenmöbel geht, kommen Sie zu Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam, Ihrem Fachmann für Holz im Garten für die Brandenburg, Berlin, Havelland, Werder (Havel), Stahnsdorf,.

Wir beraten Sie gern, stets freundlich und kompetent zu Ihrem aktuellen Projekt!