Holzbau: Qualitätsmaterial aus Potsdam für jeden Zweck

Bauhölzer finden Sie beim Holzfachzentrum Potsdamin zahlreichen Varianten, Längen und Querschnitten. Da wir Ihnen alle Bauhölzer von Kreuzrahmen über Latten bis zu Schalungs- und Glattkantbrettern als getrocknete Ware anbieten, müssen Sie keinen Verzug befürchten. Durch eine produktgerechte Lagerung gewährleisten wir höchste Materialqualität.

Wir bietet Ihnen folgende Bauhölzer:

  • Glattkantbretter
  • Rahmenholz
  • BSH
  • KVH
  • Duo-/Trio-Balken

Unser Sortiment

Weniger Wasser kostet mehr.

Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist die überdurchschnittlich lange Zeit, die wir in die Trocknung unserer Hölzer investieren. Gut gelagertes Holz ist zuverlässig. Grobschlägige Rissbildung und Kerndrehungen, die in größeren Projekten sogar Auswirkungen auf die Statik zeigen können, werden durch unser geduldiges Ausharren im Trocknungsprozess vermieden.

Zudem trägt die lange Trocknung bei, die Harze und Holzöle, die einen wirksamen Schutz gegen Parasitenbefall darstellen, besser im gesamten Holz zu verteilen. Langlebigkeit nur durch etwas mehr Geduld ...

Sie ahnen es schon: "Zeit ist Geld." Stimmt. Besonders gut gelagertes Holz hat seinen Preis. Wer sich an kürzerer Haltbarkeit des Holzes im Projekt bzw. dem doppelten Arbeitsaufwand nicht stört, wird diese Investition sparen wollen.

Lassen sich beraten, welches Holz Sie für kurz- und langfristige Konstruktionen verwenden können. Wir rechnen mit Ihnen durch, welche Varianten optimal zu Ihrem Projektbudget passen.

Unser Ratgeber und Lexikon

Unser Ratgeber und Lexikon für Holzarten wie Holzfaserdämmplatten und vieles mehr

Kantholz

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 60
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert Kreuzholz 80 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 80
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 100
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 140
Vorratskantholz rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 120

Bohlen

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 30
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 290 40
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 100 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 120 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 200 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 140 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 160 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 180 50
Hartholzkeile Buche 0/25 x 80 x 180 mm, 150 Stck./Sack 0 0
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 250 50
Bohlen rau SKL A/B Nadelholz GKL II imprägniert 280 50
Keilbohlen NH, imprägniert, rau 10/40 x 180 mm 180 40

Bauholz/Schalung Rauspund

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 300 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 400 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
2,5 x 15-25 cm Schalung roh 500 cm unbesäumte Bretter Sorte IV 0 0
Nord. Fichte Schalung rau Holzfeuchte ca. 16-18% 150 22
Nord. Fichte Schalung rau Holzfeuchte ca. 16-18% 125 22
Schalung rau imprägniert besäumte Bretter Sorte IV 160 23
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 19,5
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 28,5
Nord. Fichte Rauspund mit Nut/Feder sexta+ Holzfeuchte ca. 18% 121 23,5
Schalung Douglasie roh SKL A/B sägerau 120 25
Schalung LÄRCHE roh SKL S sägerau 150 25
Sibr. Lärche trocken gehobelt/gefast 4 Stück/Bund 70 45

Latten

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Latten gekappt rau, imprägniert 48 24
Latten S10, rau, imprägniert braun VE/ 6 Stück 62 41
Latten, rau, imprägniert 48 28
Latten, rau, imprägniert VE/ 6 Stück 58 38
Latten, rau, imprägniert 80 50
Fichte UK-Latten egalisiert / getrocknet 75 25

Konstruktionsvollholz

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 60
Kiefer Konstruktionsvollholz NSI Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 80 60
Kiefer Konstruktionsvollholz NSI Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 80 80
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 140
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 140
Märkische Kiefer Duo-Balken NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 140
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 100 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 40
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 40
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 100 50
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 180 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 80
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 60
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 120 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 200 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 100
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 160 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 140 120
Märkische Kiefer KVH NSi Sortierung nach DIN 4074-S10 TS Keilgezinkt, tech. getrocknet 12% +/- 3% 240 120
Rahmen Kiefer getrocknet egalisiert (162 Stangen/VE) 60 40

Rahmenhölzer

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 93 26
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (8 St./VE) 45 26
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 57 38
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 45 45
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (1 St./VE) 90 90
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 93 68
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 68 68
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 57 57
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (2 St./VE) 95 45
Rahmenholz Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (4 St./VE) 68 45

Glattkantbretter

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 118 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 158 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 93 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 168 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 143 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 218 21
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (5 St./VE) 193 18
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 140 26
Glattkantbretter Fichte gehobelt/gefast US/sf-hobelfallend (3 St./VE) 190 26
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 95 21
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 145 21
Glattkantbretter sibr. LÄRCHE gehobelt/gefast, US/sf-hobelfallend 190 21

Theaterlatten

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 50 28
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 58 28
Theaterlatten Kiefer gehobelt / gefast D4 verleimt / keilgezinkt / getrocknet 3-fach Breiten verleimt 70 28

Stammware Blockware

Produkt Sorte Eigenschaften VK Breite VK Stärke
40 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 40
52 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 52
55 mm Buche gedämpft. unbesäumt, KD Qualität A 0 55
65 mm Buche gedämpft. unbesäumt, KD Qualität A 0 65
65 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 65
30 mm Eiche Blockware unbes. KD Leistenqualität 0 30
Sibr. Lärche Stammware Techn. getrocknet feinjährig 0 32
Sibr. Lärche Stammware Techn. getrocknet feinjährig 0 52
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 26
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 32
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 35
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 40
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 45
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 52
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 55
Stammkiefer Schreinerware Techn. getrocknet feinjährig 0 65
32 mm Zirbekiefer AA/B Blockware Techn. getrocknet Schnittholz 0 32
52 mm Zirbekiefer AA/B Blockware Techn. getrocknet Schnittholz 0 52
26 mm Sip Mahagoni Stammware KD Techn. getrocknet 0 26
52 mm Sip Mahagoni Stammware KD Techn. getrocknet 0 52
52 mm Esche Stammware KERN Techn. getrocknet, Leistenqualität 1 - A Tischlerware 0 52

Ein Haus in Holzrahmenbauweise – Vorteil oder Nachteil?

Holz gilt als ein sehr nachhaltiger Baustoff, der insbesondere in der Herstellung und in der Entsorgung ökologisch sinnvoll und einfach ist. Zudem bindet Holz CO² und verringert so den Treibhauseffekt. Holz und Holzwerkstoffe sind dementsprechend im Wohnungsbau im Kommen. Es gibt ganz unterschiedliche Arten, mit Holz zu arbeiten – vom Blockhaus über das traditionelle Fachwerk bis hin zur Holzrahmenbauweise. Aber welche Vor- und Nachteile hat die Holzrahmenbauweise?

2019_GI-179426993_Holzhaus_Holzbau_MS.jpg2019_GI-681785584_Holzbau_Daemmung_MS.jpg2019_GI-905973944_Holzbau_BSH_MS.jpg2018_GI-519490895_Holz_Wald_MS_01.jpg2018_GI_984039394_Fassade_holz_MS_01.jpg

Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam: Holzrahmenbauweise arbeitet mit einem Skelettbau und aufgesetzten Platten

„Die meisten Häuser in Deutschland sind nach wie vor aus Stein gemauert. Ein Haus in Holzrahmenbauweise ist im Vergleich ganz anders aufgebaut. Es besteht aus einem hölzernen Rahmen, der aus Massivholz aufgebaut wird. Normalerweise wird dafür Konstruktionsvollholz, kurz KVH, verwendet. Dieser Rahmen ist aber noch nicht der gesamte Holzbau. Die Beplankung fehlt. Und auch die ist oft aus Holzwerkstoffen erstellt, beispielsweise aus Profilholz oder Platten. Profilholz kann außerdem als Deckenverkleidung eingesetzt werden. Allerdings können auch Gipswerkstoffe verwendet werden. Ein Holzrahmenbau lässt sich verhältnismäßig schnell stellen, denn die Holzquerschnitte und die Plattenmaße sind standardisiert und vorgefertigt. Das verkürzt die Bauzeit und verringert damit auch die Baukosten“, so Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam.

Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam weiter: „Der Rahmenbau ist stabil, denn das Traggespann aus Rahmen und Beplankung nimmt alle Gebäude-, Verkehrs- und Windlastschübe auf. Dabei ist das Gewicht der Konstruktion gering.“

Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam weiter: Sogar Dämmung kann aus Holz sein

Es ist heutzutage möglich, nicht nur den Rahmenbau, die Fassade und die Innenverkleidung aus Holz und Holzwerkstoffen zu erstellen, sondern auch die Dämmung kann aus Holzfasern bestehen. Aber ganz egal ob Ihr Holzhaus mit Holzfasern, Hanf, Wolle oder einem anderen Material gedämmt wird: Die Dämmstoffe sind normalerweise ökologisch und nachhaltig. Das atmungsaktive Material wird teilweise mit einem Spezialgerät in die Hohlräume zwischen Beplankung und Holzrahmen eingeblasen. Auch Recyclingmaterialien können dabei zum Einsatz kommen, also Stoffe, die in der Produktion ohnehin anfallen oder die sich auf andere Art und Weise nicht mehr verwenden lassen.

Tipp vom Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam: Fassade kann individuell gestaltet werden

Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam weiß: „Man muss dem Haus nicht ansehen, dass es ein Holzbau ist. Alternativ zur Holzfassade kann eine Putzfassade erstellt werden. Möglich ist auch, eine Fassade zu montieren und eine nichttragende Klinkervorsatzschale aufzubauen. Soll das Haus noch einmal zusätzlich gedämmt werden, können außen oder innen weitere Schichten zum Wärmeschutz aufgetragen werden. Es ist auch möglich, eine mehrschichtige Fassade zu montieren, die durch die verwendeten Materialien noch einmal zusätzlichen Wärmeschutz bietet. Wird Fassadenholz verwendet, handelt es sich dabei meist um Fassadenprofile aus Vollholz. Das Fassadenholz kann mit wetterfesten Lackierungen geschützt werden. Andere Materialien wie WPC, Faserzement, PVC oder Alu kommen ebenso zum Einsatz.

Hohe Flexibilität in der Gestaltung trotz Fertigteilhaus - Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam empfiehlt: 

Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam weiter: „Normalerweise handelt es sich bei Fertighäusern um Bauten, die aus vorgefertigten Elementen und Modulen einfach zusammengesetzt werden. Im Prinzip ist das bei der Holzrahmenbauweise auch der Fall. Aber die Flexibilität in der Gestaltung des Hauses ist doch sehr viel größer. Denn wie genau der Grundriss eingeteilt wird, wo sich Fenster und Türen befinden, wo eventuell Räume geteilt oder zusammengelegt werden, ist aufgrund der Bauweise völlig frei. Das Holzrahmenhaus entsteht trotz kostengünstiger Fertigteile grundsätzlich individuell und in der Zusammenarbeit zwischen Architekt, Bauherr und Holzbauunternehmen. Normalerweise übernimmt der Holzbauunternehmer das Gesamtmanagement bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe. Und nicht nur die Raumeinteilung wird individuell geplant, sondern eben auch die Hausfassade: Holzfassade oder nicht, Fenster hier oder da, mehr oder weniger – all das ist flexibel.“

Holzfachzentrum Potsdam GmbH aus Potsdam ergänzt: „Übrigens ist auch die Höhe eines solchen Hauses individuell festlegbar. Ein bis zwei Stockwerke sind üblich, aber es können bis zu sieben Etagen gebaut werden. Die Rahmen sind stabil, und dementsprechend sind eben auch höhere Bauten möglich. Allerdings erreicht der Holzrahmenbau irgendwann seine Grenzen, Hochhäuser mit 20, 30 oder gar 50 Etagen sind bislang in Deutschland noch nicht gebaut worden.

Unser Rat als Fachmann Holzfachzentrum Potsdam GmbH für die Region Brandenburg, Berlin, Havelland, Werder (Havel), Stahnsdorf,: Eine Frage der Sicherheit

Die Grenzen des Holzbaus in der Höhe haben sicherheitstechnische Gründe. Das andere ist der Brandschutz. Ein Holzgebäude ist natürlich etwas anderes als ein Gebäude aus Stein, denn Holz ist brennbar. Aber Holz kann in Bezug auf den Brandschutz auch Vorteile gegenüber Stein oder Stahl haben. Brennt der Rahmenbau, stürzt das Gebäude nicht gleich ein. Denn auch verkohltes Bauholz ist bei entsprechender Qualität noch tragend. Das ist insbesondere bei höheren Bauten wichtig.

In den Dachkonstruktionen und an anderer Stelle, wo das von Rissbildung betroffene Bauholz (Vollholz) unerwünscht ist, wird Brettschichtholz, kurz BSH, verwendet. Das kommt in seiner Festigkeit Stahl nahe, ist aber temperaturunabhängig stabil.

Bei Holzfachzentrum Potsdam GmbH in Potsdam stehen wir Ihnen in der Region Brandenburg, Berlin, Havelland, Werder (Havel), Stahnsdorf, in bei Ihrem persönlichen Holz-Projekt gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!